+49 (0) 451 409 409 9 Kontaktdaten speichern Termin online buchen

Ernährungsmedizinische Begleitung ...
... weil auch die Nahrung ein Schlüssel zur Gesundheit ist

Was ist das „richtige“ Essen? Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten. Des einen Nahrung, des anderen Gift: Was dem einen Kraft und Vitalität bringt, macht den anderen vielleicht müde. Oder sogar krank. Das gilt selbst für vermeintlich gesunde Dinge wie Rohkost, Müsli oder Obst. Auch sie können bei manchen Menschen Allergien, Atemnot, Magenprobleme, Herzbeschwerden, Unverträglichkeiten oder auch Schlaflosigkeit, Müdigkeit und Depressionen hervorrufen. Manche Folgen von Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten treten erst Stunden oder Tage später auf. So ist es oft schwierig, den Zusammenhang zwischen dem – für uns falschen – Essen und unseren Beschwerden zu sehen.

Eine gesunde Ernährung

Dazu kommt, dass heutzutage immer mehr Menschen mit den Folgen einer ungesunden, unausgewogenen Ernährung zu kämpfen haben. Übergewicht, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes sind nur einige Folgen von unkontrollierter Ernährung und Mangel an sportlicher Betätigung.

Diäten lähmen oft den Stoffwechsel


Die Erfahrung zeigt, dass Diäten bei Übergewicht keine Lösung sind, weil sie meist nur kurzzeitig wirken. Viele Diäten scheitern, weil nach dem Abnehmen der Jo-Jo-Effekt eintritt. Wer weniger isst, um Kalorien zu sparen, drosselt seinen Stoffwechsel. Der Körper lernt mit weniger auszukommen und speichert bei der nächsten Mahlzeit die überschüssigen Kalorien sofort für „Notzeiten“ im Fettgewebe. Die Folge: Gewichtszunahme.

Für eine nachhaltige Gewichtsreduktion müssen die biologischen Programme und Gesetze berücksichtigt werden, nach denen unser Stoffwechsel funktioniert.

Diäten lähmen oft den Stoffwechsel
Eine gesunde Ernährung

Worum geht es bei der Ernährungsmedizin?


Die Ernährungsmedizin ist ein zentraler Baustein in der Prävention und Therapie von zahlreichen Erkrankungen und gleichzeitig eine wichtige Grundlage für Vitalität und Wohlbefinden. Sie beschäftigt sich einerseits mit der Versorgung des Gesunden mit Nährstoffen (Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße, Vitamine und Spurenelemente), anderseits geht es um therapeutische Ansätze bei Fehl- und Mangelernährung sowie um Ernährung als Heilversuch bei Erkrankungen (Übergewicht, Metabolisches Syndrom, Essstörungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten wie z. B. Laktose-, Fruktose- und Histaminintoleranzen).

Meine ernährungstherapeutische Beratung für Sie befasst sich mit dem Einfluss von Essen und Trinken auf Ihren Körper, besonders wenn Sie bereits erkrankt sind. Sie geht damit über herkömmliche Ernährungsberatung weit hinaus.

Am Anfang steht die Erfassung Ihrer jetzigen Ernährung und der vorhandenen Beschwerden bzw. Erkrankungen.

Meine diagnostischen Schwerpunkte beinhalten:


Meine diagnostischen Schwerpunkte
  • Sichtung aller Labor- und Untersuchungsergebnisse. Mitgebrachte Befunde helfen, die Ausgangssituation besser zu bewerten
  • Übergewicht / Gewichtsreduktion
  • Untergewicht / Fehlernährung
  • Diagnostik bei Verdacht auf Vitamin- und Mikronährstoffmangel
  • Diagnostik bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Diagnostik und Ernährungsberatung bei Reizdarmbeschwerden
  • Berücksichtigung Ihrer aktuellen Medikamenteneinnahme
  • Auswertung Ihrer Ernährungsgewohnheiten um Zusammenhänge zwischen Ernährung und Beschwerden aufzudecken
  • Identifikation von eventuellen Stressauslösern, die Ihre Essgewohnheiten beeinflussen

Weitere häufige Themen in meiner Ernährungsberatung sind Prävention und Therapie der Zuckerkrankheit (Diabetes Mellitus Typ II), Bluthochdruck und Osteoporose.
Machen Sie gerne einen Termin mit mir aus.