+49 (0) 451 409 409 9 Kontaktdaten speichern Termin online buchen

Gesund und vital durch wichtige Nährstoffe
Orthomolekulare Medizin – der Schlüssel zur Gesundheit

Unser Körper ist auf eine ausreichende Zufuhr von Mikronährstoffen angewiesen, um wichtige Stoffwechselfunktionen und die Energiegewinnung zu gewährleisten. Der Mangel eines einzigen Vitalstoffes kann einen ganzen Stoffwechselvorgang bremsen oder gar blockieren.

Gesundheit, Wohlbefinden und Widerstandskraft gegen Erkrankungen werden aus orthomolekularer Sicht dann erreicht, wenn möglichst alle körpereigenen Substanzen in der richtigen Menge und Kombination im Organismus vorhanden sind. Neben Eiweißen, Fetten und Kohlehydraten als Energie- und Baustofflieferanten sind das eine Vielzahl von Mikronährstoffen - Vitamine und Mineralstoffe, Spurenelemente, Antioxidantien, Fettsäuren, Aminosäuren, Enzyme sowie sekundäre Pflanzenstoffe. Einige Mikronährstoffe kann der Körper selbst produzieren, viele muss er aber als natürliche Bestandteile der Nahrung aufnehmen.

Mikronährstoffmedizin

Mikronährstoffmangel wird durch zahlreiche Faktoren bedingt

Auch eine gesunde, ausgewogene Ernährung reicht heute alleine oft nicht mehr aus, um den Energiebedarf des Organismus zu decken. Gründe dafür gibt es viele:

  • Körperspeicher können wegen zu großer Defizite nur unzureichend aufgefüllt werden.
  • Durch zu frühe Ernte, Lagerung, Verarbeitungsprozesse und Zubereitungsart der Nahrung sind die wertvollen Inhaltsstoffe nicht immer in ausreichender Menge vorhanden.
  • Moderner Lebensstil: Faktoren wie Rauchen, dauerhafter Stress, Schlafmangel oder eine zu geringe Flüssigkeitsaufnahme erhöhen den Bedarf an Mikronährstoffen.
  • Ebenso kann bei Leistungssportlern, bei schwerer körperlicher Arbeit sowie in der Schwangerschaft und Stillzeit ein individueller Mikronährstoff-Mehrbedarf vorliegen.
  • Ursachen können auch eine Beeinträchtigung der Aufnahme durch den Darm (entzündliche Darmerkrankungen, gestörte Darmflora) oder eine Störung bei der Verarbeitung dieser Substanzen durch den Stoffwechsel sein.
  • (Langzeit-)Medikamente wie z. B. die "Pille", Statine, Säureblocker, Blutdruckmittel oder Antibiotika sind wahre Mikronährstoffräuber.
  • Bestimmte Ernährungsweisen wie z.B. Vegetarismus, Veganer, Rohköstler sowie Fehl- und Mangelernährung im Alter bedingen häufig einen Vitalstoffmangel.

Vitalstoffmangel hat viele Gesichter

Ein Vitalstoffmangel äußert sich meist durch unspezifische Symptome wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit, verminderte Leistungsfähigkeit und/oder einer Anfälligkeit für Infekte. Der Mangel an Mikronährstoffen wird heute aber auch als zentrale Ursache für die Zunahme moderner Erkrankungen gesehen, zu denen z.B. Allergien und Neurodermitis (atopische Dermatitis) gehören. Allergische Reaktionen können durch einen Mangel an Mikronährstoffen ausgelöst oder verschlimmert werden.

Vitalstoffmangel hat viele Gesichter

Orthomolekulare Medizin
- optimale Versorgung mit Mikronährstoffen (Vitalstoffen)

optimale Versorgung mit Mikronährstoffen

Die Mikronährstofftherapie (Vitalstoffe) ist ein wesentlicher Bestandteil der Ernährungsmedizin. Mikronährstoffe sind eine wertvolle und notwendige Ergänzung Ihrer täglichen Ernährung. Sie dienen Ihrer Gesundheit, Ihrem Wohlbefinden, Ihrer Attraktivität und Ihrer Vitalität. Durch eine Vitalstoff-Analyse ermittle ich Ihren individuellen Mikronährstoff-Mehrbedarf (Vitalstoffe). Sie erfahren, was zur unzureichenden Mikronährstoffversorgung Ihres Körpers führen kann und erhalten auf der Grundlage Ihrer Analyse eine individuelle Mikronährstofftherapie. Die Vitalstoff-Therapie durch Zufuhr körpereigener, orthomolekularer Substanzen kann durch Einnahme oder durch Injektion bzw. Infusion erfolgen.


Bitte beachten Sie:
Die hier aufgeführten Informationen dienen dazu, Ihnen diagnostische oder therapeutische Möglichkeiten aufzuzeigen. Die genannten Effekte hängen von vielen Faktoren ab und können von Mensch zu Mensch variieren. Ein Erfolg der Behandlung kann nicht versprochen werden.